21.07.2016, 16:50 Uhr

Rettungsschwimmerinnen holten sich Medaillen

Olivia Pirker (links) und Anita Kusuran (rechts) mit ihrer Betreuerin Gabi Sabitzer (Foto: KK)

Bei den Landesmeisterschaften der Rettungsschwimmer glänzten zwei junge Feldkirchnerinnen.

FELDKIRCHEN/WERNBERG (fri). Sie versehen nicht nur Dienst am See und helfen in Not geratenen Schwimmern, sondern sie zeigen auch bei Wettbewerben, dass sie ganz vorne dabei sein können. Die Rede ist von den Rettungsschwimmern der Wasserrettung Feldkirchen. Bei den Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen holten sich zwei junge Retterinnen Edelmetall und Meistertitel.

Schnell und schneller

Olivia Pirker ließ im Board Race die Konkurenz klar hinter sich und war die Schnellste im Ziel. "Es galt eine 400 Meter-Distanz auf dem Board möglichst schnell zu absolvieren, eine Boje zu umrunden und ans Ufer zurückzurudern", schildert die 15-jährige Olivia Pirker. Zur Goldenen im Board Race holte sie sich noch Silber im Beachflag- und Bronze im Staffelbewerb.
Mit zwei Medaillen war auch Anita Kusuran bei den großen Gewinnern das Tages. "Wir freuen uns über den Erfolg unserer Mädels", ist der Einsatzleiter der Wasserrettung Feldkirchen, Ernst Zaiser, stolz auf seinen Nachwuchs. "Jugendliche fühlen sich bestätigt, wenn sie Anerkennung ernten können. Bei uns leisten sie freiwillig Hilfe, sind in ein Team integriert und finden eine sinnvolle Art der Freizeitbeschäftigung."


Kurs für Rettungsschwimmer

Die Wasserrettung Feldkirchen organisiert einen Rettungsschwimmkurs.
Beginn: 30. Juli, 15 Uhr, Sonnenresort Maltschach.
Anmeldung: Ernst Zaiser, Tel. 0664/2328433.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.