07.09.2016, 12:28 Uhr

Autohaus Bacher in Konkurs

Das Konkursverfahren gegen das Autohaus Bacher wurde eröffnet (Foto: WOCHE)

Ein Konkursverfahren wurde heute eröffnet. Das Unternehmen soll nicht mehr eröffnet werden.

WIEDWEG. Heute wurde über das Vermögen des Robert Bacher (geb. 20.10.1966 Wiedweg 29, 9564 Patergassen) ein Konkursverfahren am Landesgericht Klagenfurt eröffnet. Das Unternehmen ist bereits geschlossen und wird nicht mehr eröffnet werden.

Insolvenzursache (lt. Schuldnerangaben):

„Das Unternehmen wurde vom Vater des Schuldners im Jahr 1970 gegründet und im Jahr 2000 vom Antragsteller übernommen. Im Jahre 2005 wurde der Bereich der Lackierung sowie der Gebrauchtwagenabstellplatz erweitert bzw. neu adaptiert. Die dafür erforderlichen finanziellen Mittel wurden von einer Bank fremdfinanziert und verschlechterte sich die Liquiditätslage zusehends. Im Jahr 2015 wurde der Partnervertrag von der Porsche Inter Auto GmbH & CO KG fristgerecht aufgekündigt und mit Wirkung vom 31.08.2016 einvernehmlich, vorzeitig aufgelöst. Aufgrund der Kündigung des Vertragspartners kam in weiterer Folge der KFZ-Handel völlig zum Stillstand und wurden auch die Serviceleistungen und Leistungen der Lackiererei nicht mehr in Anspruch genommen“.
Die Angaben konnten in der kurzen Zeit vom KSV1870 noch nicht überprüft werden.

Zur Sache

Gegenstand des Unternehmens: 
Einzelhandel mit Neu- und Gebrauchtwagen, KFZ-Reparaturen sowie Lackiererei
Betroffene Dienstnehmer: 
4
Betroffene Gläubiger: 
29
Passiva: 
rund 0,9 Millionen Euro
Aktiva: 
rund 0,6 Millionen Euro
Ab sofort können Gläubigerforderungen bis zum 11.10.2016 (gerichtliche Anmeldefrist) über den KSV1870 angemeldet werden. Mail: insolvenz.klagenfurt@ksv.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.