21.06.2016, 07:00 Uhr

Begeisterung fürs Tanzen hält seit 25 Jahren ungebrochen an

Bei nationalen und internationalen Meisterschaften waren die Tänzer oft erfolgreich (Foto: KK)

Vor 25 Jahren hat Ulrike Adler-Wiegele ihre Tanzakademie in Feldkirchen eröffnet. Gefeiert mit mit – Tanz!

FELDKIRCHEN (fri). "Es war damals eine sehr spontane Entscheidung ein Tanzstudio in Feldkirchen zu eröffnen. Innerhalb weniger Wochen war aus der Idee eine Institution geworden", denkt Ulrike Adler-Wiegele 25 Jahre zurück. Zu dieser Zeit war sie selbst betroffene Mutter und brachte ihre Tochter zwei Mal in der Woche nach Klagenfurt zum Tanztraining. Kann nicht sein, dachte sie sich und begab sich auf die Suche nach passenden Räumlichkeiten.

Freude an Bewegung

Begonnen hat sie in einem Raum der damaligen Arbeiterkammer. "An einem Nachmittag in der Woche habe ich Tanz und Fitness angeboten."
Schon sehr bald war das Platzangebot zu beengt und Adler-Wiegele übersiedelte mit ihrem Studio in ein Haus am Hauptplatz. "Dort wurde dann auch das Angebot laufend erweitert", weiß die Studioleiterin, die heute drei Tanzlehrer aus den verschiedenen Genres beschäftigt.
Einige Jahre danach erfolgt der Umzug in die Thun Passage. Seit 17 Jahren finden dort Tänzer und alle, die Freude an Bewegung und Musik haben, optimale Trainingsbedingungen vor.


Ballett als Einstieg

Zwar hätten sich Musik und dazupassende Tanzstile im Laufe der Zeit verändert. Grundsätzlich sei aber nach die vor das klassische Ballett der optimale Einstieg für Tänzer. "Beim Ballett werden alle Grundelemente des Tanzes erlernt, die auch in modernen Tänzen beinhaltet sind. Für alle, die eine Laufbahn als Tänzer anstreben, ist Ballett unerlässlich." Gerade bei Kindern würde die Bewegung, die sich dem Rhythmus der Musik anpasst, sehr viel positive Energie freisetzen. "Musik tut unserer Seele gut!"


Positives Image

Tanz hätte in den letzten Jahren, das sei auch "Dancing Stars" verdanken, ein positives Image in der Bevölkerung bekommen. "Wir haben viele Paare, die gemeinsam einen Tanzkurs besuchen oder für bestimmte Anlässe Tänze einstudieren." Aber auch im Showdance oder bei Meisterschaften hat sich Ulrike Adler-Wiegele mit ihrer Truppe einen guten Ruf ertanzt. "Wir haben schon viele Titel nach Feldkirchen geholt und viele schöne Stunden gemeinsam erlebt. Das ist zugleich ein Ansporn für junge Talente. Unter dem Motto: Mit Tanz ganz nach oben."

25 Jahre
Tanzakademie Ulrike Adler-Wiegele: "Die Show", Samstag, 25. Juni 2016, 18 Uhr, Carinthische Musikakademie Ossiach
1 1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.