29.07.2016, 07:00 Uhr

In der "Herzlhütte" weht frischer Wind

Edelbert Dörfler mit Tochter Gabi Martin, der neuen "Herzlhütten"- Wirtin auf der Hochrindl (Foto: kope)

Die "Herzlhütte" auf der Hochrindl wurde Anfang Juli von der Tochter des Hauses übernommen.

HOCHRINDL. In der "Herzlhütte" wurde der Name schon lange zum Motto. "Herzlichkeit, Gemütlichkeit und eine gute Kost, das ist uns wichtig", erklärt die neue Hüttenwirtin Gabi Martin. Sie hat Anfang Juli von ihren Eltern die Hütte übernommen.

Die Liebe zur Natur

Die zweifache Mutter lebte bisher mit ihrer Familie in Graz, ehe sie nun ganz auf die Hochrindl übersiedelte. "Wir haben oberhalb der Hütte unser Haus gebaut. Die Liebe zur Natur und das ruhige Almleben haben uns dazu bewogen", erklärt Martin. Die gelernte Touristikkauffrau möchte die "Herzlhütte" als Ganzjahresbetrieb führen. Ein zünftiger Schweinsbraten steht hier ebenso auf der Speisenkarte wie belegte Brote, Buchteln mit Vanillesauce und ein heißes Almeis mit Grantn (Preiselbeeren).
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.