01.09.2016, 07:00 Uhr

Italien zieht am Hauptplatz ein

Mit Eis will Pippo an die Eisdielen-Tradition anschließen: "Schon einmal hat es an diesem Standort einen Eissalon gegeben" (Foto: Friessnegg)

Mit einem Lokal und einem Modegeschäft wird die Feldkirchner Innenstadt zur italienischen Meile.

FELDKIRCHEN (fri). "Alles, was die Menschen in Italien lieben und zum Urlaub zählen, haben wir nun auf engstem Raum in Feldkirchen vereint", erklärt Domenico Di Marco, kurz Pippo genannt.


Tradition wiederbelebt

Am 2. und 3. September eröffnet er im Rahmen des "Festes der Freundschaft" offiziell sein "Casa del Dolce" am Hauptplatz sowie sein angrenzendes Modegeschäft, in dem es italienische Mode zu Outlet-Preisen geben soll.

Erinnerungen werden wach

Besonders freut es den gebürtigen Italiener, der seit einigen Jahren in Feldkirchen als Gastronom tätig ist, dass er mit dem "Casa del Dolce"-Standort die Eisdielen-Tradition am Feldkirchner Hauptplatz wieder aufleben lassen kann. "Hier hat es vor vielen Jahren schon einmal einen Eissalon gegeben", so Pippo. "Viele Gäste sprechen mich darauf an und erinnern sich, wie sie als Kind oder Jugendlicher an diesem Ort Eis genossen haben."

Italien ohne Mautgebühr

Mit seinen Mitarbeitern bietet der Geschäftsmann aber nicht nur Eis, sondern auch andere italienische Spezialitäten an. "Bei uns kann man sich italienische Träume erfüllen, ohne dafür Autobahngebühren zu bezahlen."
Wichtig ist dem Italiener auch die Preisgestaltung: "Ich will, dass sich jeder Gast Cappuccino & Co. leisten kann. Daher kostet ein Cappuccino bei mir nur 1,60 Euro." Di Marco will damit auch für die Studierenden der FH Kärnten ein attraktives und leistbares Angebot schaffen. "Feldkirchen hat unglaublich viel zu bieten und ich will gemeinsam mit allen Wirtschaftstreibenden für die Stadt arbeiten!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.