20.03.2016, 19:48 Uhr

Probelauf für neues ORF-Frühfernsehen "Guten Morgen Österreich"

Guten Morgen Österreich-Moderatorenduo Nina Kraft und Lukas Schweighofer (Foto: Franz Neumayr)

Wenn Ende März das ORF-Frühfernsehen startet, dann ist Grödig eine der ersten Gemeinden, aus der live berichtet wird.

Zur Generalprobe des neuen Sendeformates der ORF-Sendung „Guten Morgen Österreich“ ging es kürzlich nach Grödig – wo vor dem Gemeindeamt für die dreistündige Live-Sendung alles noch einmal geprobt wurde.

ORF-Landesdirektor Roland Brunhofer: „Die neue ORF-Morgenschiene „Guten Morgen Österreich“ startet nach dem Osterwochenende am 29. März. Das Frühfernsehen wird wochentags zwischen 6.00 und 9.00 Uhr ausgestrahlt. Es ist europaweit ein Novum, fast täglich, mit einem mobilen Studio eine dreistündige Livesendung aus verschiedenen österreichischen Gemeinden auszustrahlen. Gestartet wir am Dienstag in Obertauern, dann geht es über Werfen, Grödig bis nach Mattsee – sozusagen vom Schnee bis zum See, wo wir die Vielfalt Österreich zeigen!“

"Salzburg Heute"-Moderator Likas Schweighofer ist neben Eva Pölzl nationaler Hauptmoderator, für die Sendungen aus Salzburg steht im Kollehin Nina Kraft zur Seite. Die Generalprobe meisterte das Duo gemeinsam mit Interviewpartnern wie Fischzüchter Walter Grüll und Landesveterinär Josef Schöchl mit Bravour. „Es ist eine absolute Herausforderung hier zu moderieren – aber es klappt perfekt und wir haben nur einige kleine Verbesserungen zu machen – aber ab 29. März wird alles wie am Schnürchen laufen!“, sind sich die beiden sicher.

Auch Regisseurin Fabienne Pinter und Technik-Chef Nikolaus Sagmeister waren mit der Probe mehr als zufrieden: „Mit so einem guten Team und dieser großartigen Ausstattung ist der Erfolg garantiert!“. Und Grödigs Bgm. Richard Hemetsberger ergänzte: „Eine gute Werbung für unsere schöne Gemeinde und wir halten es wie unsere Fussballer: Immer am Ball bleiben!“ Was er damit meinte, ist noch ein Geheimnis und das sehen die Zuseher erst am Freitag, den ersten April vor dem Gemeindeamt!
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.