17.10.2016, 14:13 Uhr

Astrid Rössler verarztete Stofftier

LH-Stv. Astrid Rössler mit dem Repair-Café-Team. Termine sind 2017 auch in Seekirchen und Obertrum geplant.
Mattsee: MATTSEE |

Mattsee lud am Wochenende erstmals zu einem Repair-Café in der Polytechnischen Schule.

Dort wurde um die Wette geschraubt, gebohrt und getüftelt. Eine Mischung aus Begeisterung und Neugierde lockte auch LH-Stv. Astrid Rössler zum Repair-Café. Als Schutzherrin von Umweltprojekten und ökologischen Lebensgrundlagen in Salzburg war es für sie nahezu ein "Pflichttermin".

"Es war mir eine Freude, dabei zu sein"

"Es hat mir richtig Freude gemacht, dabei zu sein – gemeinsam mit einem jungen Burschen habe ich einen Stoffhund ‚verarztet’", berichtet Rössler. Außerdem sei es besonders spannend gewesen, bei der Fehlersuche dabei sein zu können. "Ein paar Highlights der zu lösenden Probleme: eine alte Espressomaschine, die nicht mehr so wollte wie sie sollte; ein Induktionsherd mit defekter High-Tech-Platine; ein Radio-Kassettenrekorder, der noch immer im Einsatz ist, aber in eine Richtung nicht mehr spult; eine Dampfbügelstation mit defekter Signalweiche", schildert die GRÜNEN-Politikerin.

Was ist das Repair Café

Beim Repair-Café handelt es sich um ein Projekt, das sowohl bei technisch interessierten Bastlern als auch bei umweltbewussten Bürgern großen Zuspruch findet. Angestrebtes Ziel ist, den Folgen der Wegwerfgesellschaft entgegenzuhalten und eine Rückbesinnung zu nachhaltigem Denken herbeizuführen. Alte Geräte, die einen persönlichen Wert oder nostalgischen Charakter haben, die aber unter normalen Umständen nicht mehr repariert werden, sollen von freiwilligen Tüftlern wieder zum Leben erweckt werden. Ein beachtlicher Nebeneffekt ist die Tatsache, dass man sie nicht durch Billiggeräte, die meist von niedriger Lebensdauer sind, ersetzen muss.

Repair Café Termine sind für 2017 in Seekirchen und Obertrum geplant. Infos dazu gibt es hier
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.