18.07.2016, 00:00 Uhr

Jugendrotkreuz zeigte bei Erste-Hilfe-Bewerb großen Einsatz

Gerhard Vorreiter bewertete Katharina, die Katharina versorgte.
SEEKIRCHEN (schw). Insgesamt 23 Jugendgruppen stellten sich beim 13. Landesjugendlager des Roten Kreuzes in Seekirchen erfolgreich dem Erste-Hilfe-Bewerb. „Etwa 80 Prozent vom Nachwuchs bleiben beim Roten Kreuz und werden später Rettungssanitäter oder auch Arzt", erklärte Landesjugendreferent Bert Neuhofer, der 540 Kinder, Jugendliche, Betreuer und ehrenamtliche Mitarbeiter zählte. In der Kategorie der jüngsten Kinder, den „Helfis“ (bis zehn Jahre), konnte sich die Gruppe „Angel Birds“ aus Rauris den ersten Platz holen. Bei der „Jugend 1“ (bis 14 Jahre) siegten die „Helping Friends“ aus Wald im Pinzgau vor der Jugendgruppe „St. Michael“ im Lungau. Die „Jugend 2“ (bis 17 Jahre) wurde von der Jugendgruppe „Die Lungauer AG“ aus Tamsweg dominiert. "Die Gewinner haben sich für den Bundesbewerb qualifiziert", so Bezirkskommandant Hermann Gerstgraser, der bei der Siegerehrung Bürgermeisterin Monika Schwaiger, Landesrettungskommandant Anton Holzer und Rot-Kreuz-Landesgeschäftsführerin Sabine Kornberger-Scheuch begrüßte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.