16.10.2016, 21:33 Uhr

Über die Liebe ...

„Jetzt“


Jetzt liegt er da …
allein …
im Bett ...
Wie’s ihm mit ihr war nie geschehen ...

Im Weich des Herbst …
so ganz allein ...
Allein …
In einem Bett,
von wundervollen bunten Blättern.

Der Wind weht still …
ihm ganz allein ...
die Töne ihrer Stimme ...
Umsäumt ihn sanft,
so ganz allein ...
Mit Worten,
in welche er sich gerne immer hüllte.

So liegt er da,
im Herbste ihres Seins …
alleine
und zufrieden …
Allein …
in einem Bett von Sonnenschein …
wo manch Gedanke noch,
an sie …
ihm ist geblieben.

Jetzt …


* © Gerhard Windhager *
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.