10.08.2016, 21:35 Uhr

Über Liebe und Freundschaft ...

"Nebensächlichkeiten"


Da hat doch mal Einer
eher nebensächlich geschrieben,
"ach Schuster, wärst du doch nur,
bei deinem Leisten geblieben".
Doch hat wohl tatsächlich damit er gemeint,
dass Liebe im Leben, sich nicht immer nur reimt.
Vor allem, wenn man während einer bestehenden Beziehung verspürt,
dass auch ein weiterer Mensch, der eigenen Liebe sei wert...

Und wenn dann die Beiden sich inniglich schrieben,
wie sehr sie sich täglich
und stündlich wohl liebten,
wenn da nicht der Andere,
der Weitere wär,
mit dem es ähnlich sich zutrug,
auch wenn's schon "lang" her.

Und wenn manches dann,
beinah innerlich zerberst,
weil gleichgroße Liebe,
für zwei Menschen herrscht ...

dann kommt es uns vor,
das Der, der geschrieben,
"ach wärst du doch nur,
bei deinem Leisten geblieben",
dieselbe Dramatik für sich hätt' erfasst,
nämlich das in ein Herz selten mehr, als nur eine wahre Liebe, rein passt...

So scheint's mit den Weisheiten in unserem Leben,
als würd der gleiche Satz, in eines jeden Menschen Leben,
ganz unterschiedliche Wahrheiten ergeben.
Doch wie wir's auch biegen und wenden und dreh'n,
von hinten, von vorne, von unten beseh'n,
als Salz in die Wunde,
bleibt's für wohl jeden besteh'n...


* © Gerhard Windhager *
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentareausblenden
2.185
Eva Klingler aus Kufstein | 11.08.2016 | 14:05   Melden
2.898
G. Windhager aus Flachgau | 12.08.2016 | 02:44   Melden
15.412
rudi roozen aus Pinzgau | 13.08.2016 | 01:44   Melden
2.898
G. Windhager aus Flachgau | 13.08.2016 | 10:56   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.