12.05.2016, 14:00 Uhr

401 Kinder trafen sich zur Sicherheitsolympiade

Das Team 1 der Volksschule Obertrum konnte sich bei der Sicherheitsolympiade durchsetzen. (Foto: Johannes Ebner)
FAISTENAU/OBERTRUM (buk). Als Sieger beim Bezirks- und Regionalfinale Flachgau hat sich das Team 1 der Volksschule Obertrum bei der Kindersicherheitsolympiade für das Landesfinale qualifiziert. Auf Platz zwei landete die Mannschaft der Volksschule Faistenau. 16 Teams mit insgesamt 401 Kindern haben aus dem Flachgau an der Safety-Tour teilgenommen. Die vom Zivilschutzverband organisierte Safety-Tour gibt es bereits seit 17 Jahren, seit 15 Jahren ist sie als Veranstaltung der EuRegio Salzburg-Berchtesgadener Land-Traunstein auch grenzübergreifend.

"Die Zusammenarbeit ist über die Jahre gewachsen und mittlerweile zu einem regelrechten Erfolg geworden", sagt Zivilschutzpräsident Manfred Rothschädel. "Salzburger und Bayerische Schulen aus dem Landkreis beteiligen sich gemeinsam an der Olympiade." Markus Kurcz von der Stabstelle Katastrophenschutz beim Land Salzburg sieht darin "das herausragende Projekt" des Zivilschutzverbands: "Für den Katastrophenschutz ist der Blick in die Zukunft unerlässlich. Im Anlassfall brauchen wir interessierte und selbstständige Personen", ist er überzeugt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.