08.07.2016, 11:30 Uhr

Badeplätze für das kleine Budget

Wenn das Wetter passt werden die Zwillinge Linda und Julia Krisch zu echten Wasserratten.

Die Bezirksblätter haben sechs Tipps für kostenloses Baden gesammelt

FLACHGAU (buk). Schier unzählige Badeplätze locken im Sommer an die Seen im Salzburger Flachgau. Neben der Landschaft spricht vor allem die Wasserqualität Bände: Grundsätzlich haben so gut wie alle Seen Trinkwasserqualität. Neben den Bezahl-Plätzen gibt es auch kostenlose Varianten, wobei hier für das Parken dennoch häufig Bares fällig wird. Die Bezirksblätter haben sechs Tipps für heiße Tage zusammengestellt.

Von natürlich bis modern

Wer es natürlich mag, ist mit dem Badeplatz beim Felberweg am Fuschlsee gut beraten. Hier gibt es Gras-Liegeflächen und einen schmalen Stran. Einen Nichtschwimmer-Bereich für Kinder bietet der Badplatz neben der Mondseestraße direkt in St. Gilgen. Weitläufig ist der schier endlose Stausee neben der Wiestal Landesstraße. Als Geheimtipp gilt der Platz Taugl-Zipf neben der Hinterseer Landesstraße. Modern aufgebaut ist der Platz der Gemeinde Bürmoos bei der alten Sportplatzgasse. Von allem ein bisschen etwas bietet das Naturstrandbad in Zell am Wallersee.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.