01.04.2016, 17:26 Uhr

Banjos und Saloongirls

"Mit Country Music haben wir nichts am Hut", betont Bernd, der seit der Hauptschule Gitarre spielt. (Foto: Proll Guns)

Ihren ganz eigenen Stil hat die Faistenauer Band "Proll Guns" gefunden und ist damit sehr erfolgreich.

FAISTENAU (mek). Gitarren, ein Banjo, Saloongirls und natürlich Whiskey – der darf auf gar keinen Fall fehlen bei einem Konzert der "Proll Guns". "Wir haben die Band 2012 geründet", erzählt Gitarrist Bernd, der "Burner", dessen Traum es schon immer war, Musiker zu werden. Die Faistenauer Band mischt gekonnt die Musikstile Metal und Western und hat so einen ganz eigenen Stil entwickelt. "Ranzig und roh" seien die Hauptzutaten der drei Musiker, die sie dann mit "Speck in einem Bohneneintopf verühren".

Saloongirls auf der Bühne

Garniert wird der kräftige Eintopf noch von einer Western-Burlesque-Show der zwei Saalongirls "Miss Candy Rose" und "Miss Shirley Colt". "Wir hören uns die fertigen Songs an und überlegen uns dann eine Choreographie", erzählt Candy Rose. Und natürlich das Whiskey-Ausschenken – das zählt zu den wichtigesten Aufgaben der beiden Damen während eines Konzertes. Geprobt wird mehrmals wöchentlich – an der Cherographie genauso wie an den Liedern. "Wir musizieren schon lange miteinander und sind ein eingespieltes Team. Im Proberaum legt jeder erstmal los, und wir schauen was dabei rauskommt", so Bernd. Oft habe aber auch eins der Mitglieder eine Melodie oder einen Text dabei. Dann wird damit gearbeitet.

Hier finden Sie ein Video

Von Faistenau in die Welt
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.