26.08.2016, 15:06 Uhr

Blinde Passagiere in Straßwalchen gestrandet

Die Polizei zeigte den LKW Fahrer auf freiem Fuß an. Dieser gab an, nichts von den Geschleppten gewusst zu haben. (Foto: Franz Neumayr)

Ein LKW aus Sarajewo wurde zur Mitfahrgelegenheit für eine Gruppe aus Afghanistan und Pakistan.

STRAßWALCHEN (eve). Für eine Gruppe blinder Passagiere endete die Mitfahrt auf einem Sattelschlepper in Straßwalchen. Ein Anrufer meldete der Polizei mehrere Personen, die aus einem LKW auf dem Gelände eines Baumarkts ausgestiegen seien – er vermutete dass es sich dabei um Flüchtlinge und einen Schlepper handeln könnte. Die Polizei nahm am Parkplatz den 32-jährigen Lenker fest und hielt in Steindorf drei Jugendliche aus Afghanistan und drei Parkistani an. Der Lenker, der Brennholzpaletten von Sarajewo nach Straßwalchen lieferte, gab an, nichts von den Geschleppten gewusst zu haben. Seine Erklärung – die blinden Passagiere hätten sich wahrscheinlich während seiner Ruhezeit bei einer Raststation vor Zagreb Zutritt zu der Ladefläche seines Sattelanhängers verschafft. Erst in Straßwalchen sah der Lenker aus Montenegro die Mitfahrer und verscheuchte sie. Der Mann wird auf freiem Fuß angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.