09.04.2016, 06:30 Uhr

Drei Gemeinden – ein gemeinsames Ziel

Christoph Harringer, Bürgermeister Wolfgang Wagner, Beate Dall, Birgit Ausserweger, Astrid Rößler, Anja Bruckner, Bürgermeister Adi Rieger und Wolfgang Mader. (v.l.n.r.) (Foto: Plusregion)

Das erstes Bürgercafé der Plusregion Köstendorf - Neumarkt - Straßwalchen hat kürzlich stattgefunden.

NEUMARKT (mig). Mehr als 200 Bürger aus den drei Plusregion Gemeinden Köstendorf, Neumarkt und Straßwalchen haben sich kürzlich beim Regionalen Bürgercafe im Festsaal Neumarkt getroffen. An dem Abend wurden die Ergebnisse der drei Zukunftswerkstätten sowie des Bürgerrates und des Jugend-Ideenclubbings präsentiert. „Durch detaillierte Herausarbeitung, welche Stärken und Potentiale es bei den Gemeinden gibt, kann nun eine klare, strategische Ausrichtung erstellt werden“, so Plusregion-Geschäftsführerin Birgit Ausserweger. Auch Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Rössler war anwesend.

Leitthemen der Plusregion
Unter dem Motto "Mitreden und Mitgestalten" haben sich in Köstendorf die Themen Wirtschaft und Arbeitsplätze, Energie und Mobilität, Natur, Ressourcen und Gesellschaft, das Miteinander und „Offenheit für Neues“ als besonders wichtig herauskristallisiert. In Neumarkt stehen Wirtschaftsentwicklung und Ortskernbelebung, ein starkes Gemeinschaftsleben, Energie und Mobiliät sowie Tourismus und Naturraum Wallersee ganz oben auf der Liste. In Straßwalchen ist den Bürgern der Ortskern und die Wirtschaftsentwicklung, Kultur und Miteinander, Bildung für alle Generationen, Bewusstsein für die Umwelt, Energie und regionale Kreisläufe sowie Mobilität und Verkehr besonders wichtig. „Es geht auch darum für unsere Kinder und Enkel die Zukunft zu sichern und lebenswert zu erhalten“, erklärte Wofgang Wagner, Bürgermeister aus Köstendorf.

Rückblick und Ausblick
Ziel der Veranstaltung war es den interessierten und aktiven Plusregion Bewohnern einen Rückblick, Zwischenstand und Ausblick zum aktuell stattfindenden "Agenda 21 Prozess" zu geben. Als Auftakt der Veranstaltung präsentierten sich die drei Gemeindechöre beim gemeinsamen Auftritt – "drei Gemeinden im Einklang". Es folgten kleine Theaterszenen, ein Regionsquiz und diverse Präsentationen, die Einblicke in die letzten Prozessmonate gewährten.

So geht es weiter
Nach der Erstellung der Zukunftsprofile ist geplant, die lokalen und regionalen Ziele in den einzelnen Gemeindevertretungen zu beschließen. Bei den ersten Vorschlägen für ein Zukunftsprofil fanden sich bisher Schlagwörter wie jung, smart und mittendrin. Die Konferenz findet dann am Samstag, dem 30. April, in der Gemeinde Straßwalchen statt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.