05.04.2016, 08:30 Uhr

Eine Geburtstagstorte für ein Nashorn

Erzbischof Franz Lackner freute sich mit anderen Nashornfreunden über den Geburtstag von Amadou. (Foto: Zoo Salzburg)
ANIF (ck). Zu seinem 1. Geburtstag erhielt der Salzburger Breitmaulnashorn-Bulle Amadou eine etwa 1,4 Meter hohe, 150 Kilogramm schwere Geburtstagstorte aus Heu, garniert mit Karotten, Äpfeln und Salat. "Kaum zu glauben, dass es schon ein Jahr her ist, das wir uns über unsere allererste Nashorn-Geburt im Zoo Salzburg freuen konnten. Unser Erstgeborener hat sich prächtig entwickelt. Mittlerweile bringt der Kleine rund 330 Kilogramm Gewicht auf die Waage. Nach wie vor erhält er die volle Aufmerksamkeit und Fürsorge von seiner Mutter Tamu. Mit unseren beiden Nashorn-Jungtieren erfüllt der Zoo Salzburg einen wichtigen Beitrag für den Erhalt und Schutz dieser Tierart, deren Überleben derzeit in freier Wildbahn wegen der Wilderei gefährdet ist.“, sagt Zoo-Geschäftsführerin Mag. Sabine Grebner. Salzburgs Erzbischof Dr. Franz Lackner und Landesveterinärdirektor Dr. Josef Schöchl kamen heute gemeinsam mit zahlreichen Nashorn-Freunden in den Zoo, um "Hörnchen" zuzusehen, wie er sich mit Mutter Tamu, seinen beiden Tanten Yeti und Kifaru sowie seinem um ein halbes Jahr jüngeren Halbbruder Tayo die Geburtstagstorte schmecken ließ.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.