24.03.2016, 13:25 Uhr

Eugendorfer sammelten rund 3.400 Tonnen Müll

Die Eugendorfer Volkscchüler sind bei der Flurreinigungsaktion „Sauberes Eugendorf“ wieder mit dabei. (Foto: Marktgemeinde Eugendorf)
EUGENDORF (mek). Beim jährlichen Aktionstag „Sauberes Eugendorf“ beteiligen sich auch die Eugendorfer Volksschulen. Vergangenes Jahr sammelten 330 Schüler insgesamt rund 260 Kilogramm Müll. Im Altstoffsammelhof der Marktgemeinde wurden im Jahr 2015 insgesamt 3,398.667 Kilogramm Müll abgegeben.

Die Mülltrennung funktioniert gut

„An diesen Zahlen ist zu erkennen, dass die Mülltrennung in unserer Gemeinde sehr gut funktioniert", erklärt Bürgermeister Johann Strasser. Richtiges Recycling spare Geld und das komme wiederum den Bürgern zugute. "Weil die Eugendorfer so sauber trennen, können wir auch die Gebühren so halten, wie sie sind und müssen sie nicht erhöhen“, so Strasser weiter.

Flurreinigungsaktion „Sauberes Eugendorf“

Bereits zum sechsten Mal beteiligt sich die Marktgemeinde Eugendorf an der Aktion „Sauberes Salzburg“. Es ist jeder herzlich eingeladen, mitzumachen. Treffpunkt ist um 9.45 Uhr vor dem Gemeindeamt. Die Gemeinde stellt Handschuhe sowie Müllsäcke kostenlos zur Verfügung. Am Ende erwartet die fleißigen Helfer eine kleine Stärkung.

Von Anfanfg an dabei

Die Eugendorfer Volksschüler waren von Anfang an mit dabei. Bei der Aktion schwärmen im gesamten Gemeindegebiet aus, um Müll auf Eugendorfs Wegen und Straßen einzusammeln. Letztes Jahr sammelten sie 260 Kilogramm Müll. "Bei der diesjährigen Aktion möchten wir auch mehr Bürger zum Mitmachen motivieren. Schließlich leisten alle gemeinsam ihren ganz persönlichen Beitrag für die Lebensqualität in unserer Gemeinde und dafür, sie noch sauberer zu machen", so Strasser, der selbst viel Wert auf ein gepflegtes Erscheinungsbild lege.

Hier finden Sie weitere Informationen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.