05.06.2016, 20:15 Uhr

Flugübungen schiefgelaufen: Tierrettung barg jungen Uhu

Tierretter Uwe Gottschalk mit dem Uhu-Jungtier, das in der Nähe des Salzburger Zoos nicht mehr in sein Nest zurückfand. (Foto: Österreichischer Tierschutzverein)
ANIF (buk). Erfolgreich bergen konnte die Assisi-Hof-Tierrettung einen Uhu in der Nähe des Salzburger Zoos. Das Tier wollte gerade einer seiner Flugübungen machen, schaffte es aber aufgrund des starken Regens nicht mehr in sein Nest zurück. Bei einer Zwischenlandung auf einem Feld wurde das Jungtier von Krähen attackiert. Passanten verscheuchten die Vögel und alarmierten die Tierrettung. "So bald wie möglich setzen wir den Uhu wieder in der Nähe seines Nestes ab, damit er wieder zurückfindet", sagt Tierretter Uwe Gottschalk.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.