09.03.2016, 09:38 Uhr

Forschen und Entdecken an der Volksschule Bürmoos

Schüler der dritten Klasse erforschen an der Station „Kartoffelbatterie“ wie diese funktioniert und erklären der Workshopleiterin und Bürgermeister Peter Eder welche Erkenntnisse sie aus dem Experiment mitnehmen. (Foto: Volksschule Bürmoos)
BÜRMOOS (mek). Ein Klassenraum in dem die Schüler auf den verschiedenen Gebieten der Naturwissenschaft Forschen und Entdecken können ist kürzlich in der Volksschule Bürmoos errichtet worden. Schon seit zwei Jahren wird dort vor allem im Fach Sachunterricht auf die Stärkung der naturwissenschaftlich-technischen Kompetenzen geachtet. Eingeweiht wurde der natruwissenschaftsklassenraum bei einem Experimentierworkshop.

Die Idee, mehr Augenmerk auf die naturwissenschaftlich-technische Ausbildung der Schüler und Schülerinnen zu legen, sei im Zuge einer Auseinandersetzung mit der Schulqualität in Sachen Allgemeinbildung entstanden. „In unserem Entwicklungsplan haben wir uns zum Ziel gesetzt, die Kompetenzen der Schüler im Bereich des naturwissenschaftlich-technischen Arbeitens unter Einbeziehung der örtlichen Ressourcen zu stärken", weiß Schulleiterin Brigitte Mayrhofer.

Bei dem Experimentierworkshop konnten die Kinder Stationen mit verschiedensten Experimenten durchlaufen. An jeder dieser Station führten die Schüler selbständig Experimente durch. Danach wurde gemeinsam besprochen, welche Entdeckung gemacht wurde, was und warum dies passiert ist. „Die Kinder lassen sich mit ganz einfachen Mitteln für Naturwissenschaften begeistern. In einem so tollen, neuen Raum macht es dann noch mehr Spaß“, meint die Biologin.

Auch Bürgermeister Peter Eder freut sich über das neu entstandene Labor: "Ich bin froh, wenn wir in Bildung investieren können. Bildung heißt Zukunft und dieser Schwerpunkt kann unsere Kinder auf zukünftige Herausforderungen in der Wirtschaft vorbereiten.“
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.