29.07.2016, 14:34 Uhr

"Guten Morgen Österreich" gastiert in Salzburg

"Guten Morgen Österreich" mit Thomas Birgfellner und Nina Kraft (Foto: ORF)
SALZBURG (lg). „Guten Morgen Österreich“ heißt es ab dem achten August, wenn das mobile Studio eine Woche durch Salzburg tourt und ab sechs Uhr Früh zum "Weckruf" ansetzt. Thomas Birgfellner und Nina Kraft führen gemeinsam durch die Sendungen.
Birgfellner springt für Lukas Schweighofer ein, der sich anlässlich der Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro befindet und sich mit täglichen Beiträgen direkt vom Ort des Geschehens melden wird.

Der Tourplan im Detail:
8. August - St. Gilgen
9. August - Fuschl mit Cornelius Obonya
10. August - Ebenau mit „Austrian Rock“ Franz Müllner
11. August – Koppl mit Salzburgring-Direktor Alexander Rainer und Rennfahrer Walter Lechner
12. August - Stadt Salzburg mit Peter Simonischek und Sopranistin Eva Lind

Montag, 8. August St. Gilgen, Strandbad:
Sankt Gilgen ist die Gemeinde der Segel-Weltmeister und auch die Geburtsstadt der „echten“ Salzburger Mozartkugel. Bei „Guten Morgen Österreich“ steht beides im Mittelpunkt: Zu Gast sind sowohl Weltklasse-Segler als auch Ruderer, Letztere versuchen, mit einem Ruder-Achter einen Wasserskifahrer über den Wolfgangsee zu ziehen.

Dienstag, 9. August Fuschl am See, Fuschlseebad – mit Cornelius Obonya
Fuschl gilt als das „Promi-Hideaway“ zur Festspielzeit. Zu Gast ist niemand Geringerer als Jedermann-Darsteller Cornelius Obonya. Zudem wird Norbert Strambach in aller Früh das „Guten Morgen Österreich“-Studio besuchen. Der Chefconcierge aus dem berühmten Schloss Fuschl wird über prominente Gäste und deren Vorlieben erzählen.

Mittwoch, 10. August Ebenau, Messingstraße 11 – mit „Austrian Rock“ Franz Müllner
Ebenau ist das Dorf der Mühlen – dort widmen sich Thomas Birgfellner und Nina Kraft dem Brotbacken. Bio-Bäcker Jakob Itzlinger wird den beiden einen Crashkurs geben und mit Brotmythen aufräumen. Zudem wird der „Austrian Rock“ Franz Müllner aus dem Lungau gleich gegen ein Dutzend Ebenauer im Wett-Mehlsacktragen antreten.

Donnerstag, 11. August Koppl, Gemeindezentrum, Dorfstraße 7
In der Gemeinde Koppl dreht sich alles um den Salzburgring, die Rennstrecke im Nesselgraben. So wird auch „Guten Morgen Österreich“ ganz im Zeichen des Rings stehen, als Gäste haben sich Salzburgring-Direktor Alexander Rainer und Rennfahrer Walter Lechner angesagt, die mit ihren Rennboliden zum mobilen Studio kommen werden. „Anschnallen“ heißt es auch für das Moderationsduo Birgfellner & Kraft, beim allmorgendlichen „Früh Stück“ werden die beiden mit Seifenkisten der Marke „Koppler Eigenbau“ die Strecke unsicher machen.

Freitag, 12. August Salzburg, Kapitelplatz – mit Peter Simonischek und Sopranistin Eva Lind
„Guten Morgen Österreich“ macht aus Festspielstars Frühaufsteher: Zu Gast ist Peter Simonschek, der den Jedermann von 2002 bis 2009 verkörperte und nun mit seinem Film „Toni Erdmann“ in Cannes zum Star avancierte. Außerdem zu Gast: Starsopranistin Eva Lind und „Jedermann“-Rufer der vergangenen Jahrzehnte. Außerdem wird Festspiel-Fotograf Mike Vogl seine persönlichen Lieblingsmomente der vergangenen Jahre erzählen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.