14.04.2016, 13:50 Uhr

Krabbelgruppe ausgezeichnet

Martina Berthold zeichnete eine Krabbelgruppe im Flachgau aus. (Foto: Franz Neumayr)
ELSBETHEN (ck). Familienministerin Sophie Karmasin und die für Kinderbetreuung im Land Salzburg zuständige Landesrätin Martina Berthold zeichneten am 14. April die Krabbelgruppe "Gemeinsam Wachsen" in Elsbethen aus. "Wir zeichnen Betreuungseinrichtungen aus, die innovativ sind, besondere Kriterien erfüllen und somit als Vorzeige-Einrichtungen für ganz Österreich gelten", betonte die Familienministerin bei der Preisübergabe an die Leiterin der Krabbelgruppe, Cornelia Ernst. Ein Kriterium für die Auszeichnung ist der sehr gute Betreuungsschlüssel (1:4 bei den Null- bis Dreijährigen; 1:10 bei den Drei- bis Sechsjährigen) in der Einrichtung. Die beiden Gruppen werden von vier Kindergartenpädagoginnen und einem Kindergartenpädagogen betreut. Die Einrichtung zeichnet sich durch ihre pädagogische Schwerpunktsetzung aus: Intensive Einbeziehung der Eltern, Arbeiten mit allen Sinnen, hochwertige und bewusst ausgewählte Materialien sowie den Kindern die Zeit für die Entwicklung geben, das sind einige Grundsätze der Arbeit. Die pädagogische Arbeit und auch das Raumkonzept basieren auf den Theorien von drei bedeutenden Frauen, welche die Kleinkindpädagogik intensiv geprägt haben: Emmi Pikler, Maria Montessori und Elfriede Hengstenberg.

Vereinbarkeit von Familie und Beruf weiter verbessern

Bundesministerin Karmasin und Landesrätin Berthold betonten bei ihrem Besuch die Wichtigkeit des konsequenten Ausbaus von Kinderbetreuungsangeboten und die Bedeutung der qualitativen Aus- und Weiterbildung der Pädagoginnen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für die Salzburger Mütter und Väter werde im gesamten Bundesland weiter verbessert. Für den quantitativen und qualitativen Ausbau der Kinderbetreuung investiert Salzburg heuer zusätzlich sieben Millionen Euro. "Wir wollten in Elsbethen vor drei Jahren eine besondere Einrichtung für Kleinkinder schaffen. Die heutige Auszeichnung bestätigt unseren Weg. Das freut uns besonders. Die kleinen Kinder können sich bei uns wohlfühlen und entfalten", freut sich Cornelia Ernst, Leiterin von "Gemeinsam Wachsen".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.