02.09.2016, 08:20 Uhr

Minister sichtet Flachgauer Käse in China

Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter verkostete bei seinem Besuch auch Spezialitäten des Käserei-Eigentümers Gerhard Woerle. (Foto: Neumayr)
HENNDORF (eve). Der Besuch des Landwirtschaftsministers Andrä Rupprechter bei der Privatkäserei Woerle hatte einen ganz besonderen Grund - in China entdeckte er Woerle Käse in den Supermarkt-Regalen. Das habe ihn stolz gemacht, meint der Minister. Im Rahmen seines Besuchs lobte er vor allem die erfolgreiche Zusammenarbeit von Woerle mit den Flachbauer Heumilchbauern. Es wären vor allem qualitativ hochwertige und regionale Produkte, die bei den Kunden gut ankommen.

50 Prozent ins Ausland

Auch Käserei-Eigentümer Gerhard Woerle zeigt sich erfreut über die positive Resonanz und das Lob: „Wir exportieren 50 Prozent unserer Produktion ins Ausland, da ist es immer wichtig, wirtschaftspolitische Informationen aus erster Hand zu erhalten“ betont Woerle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.