02.08.2016, 12:37 Uhr

Moorwandertag mit Flüchtlingen im Bürmooser Moor

Viel Interessantes und Neues erlebte eine Gruppe Flüchtlinge, die am Samstag, den 9. Juli eine Moorwanderung mit ihren Bürmoosern Betreuern machte. Entlang des Moorlehrpfades wanderte die Gruppe unter der fachkundigen Führung des Obmannes des Torferneuerungsvereines Reinhard Kaiser zuerst zum Bienenlehrstand. Weiter ging es durch die Moorlandschaft, wobei die Teilnehmer einiges über essbare Beeren und Schwämme, aber auch die einheimische Vogelwelt und anderes Getier erfuhren. Nach einer kurzen Rast bei der Schutzhütte des Torferneuerungsvereines ging es weiter durch die renaturierte Moorlandschaft zum Schautorfstich. Die Teilnehmer erfuhren viel über die Entstehung des Torfes und die harte Arbeit, die für dessen Abbau nötig war. Zurück bei der Schutzhütte gab es für die Teilnehmer eine Grillfeier (ohne Schweinefleisch), für die Vizebürgermeister Fritz Kralik die Kosten übernommen hatte. Grillmeister war Michi Struz. Zum Abschluss wurde der neue Film „Die Glasbläser von Bürmoos“ gezeigt, um die Flüchtlinge nicht nur mit der Natur vertraut zu machen, sondern auch über die Geschichte unserer Gemeinde zu informieren. Es war eine Veranstaltung, die alle begeisterte und die Integration unserer neuen Mitbürger förderte.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.