03.06.2016, 12:21 Uhr

Neue Mittelschule Neumarkt nach Sanierung wieder eröffnet

(v.l.n.r.): LAbg. Josef Schöchl, Abg. z. NR Asdin El Habbassi, Helmut Mödlhammer (Präsident des Österreichischen Gemeindebundes), Direktorin Anna Weyringer, Architekt Ludwig Kofler, Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Reiner Brugnara und Bürgermeister Adolf Rieger. (Foto: Neumayr)

Bis zum Jahr 2020 werden noch weitere Umbauarbeiten durchgeführt.

NEUMARKT (mek). Nach einer dreijährigen Sanierungsphase ist die Neue Mittelschule in Neumarkt kürzlich wieder eröffnet worden. Damit konnten die ersten beiden Bauetappen durch die Salzburg Wohnbau erfolgreich abgeschlossen werden. Drei weitere Abschnitt werden noch folgen: der gesamte Gebäudekomplex, in dem die Neue Mittel- und die Polytechnische Schule untergebracht sind, sollen zeitgemäß saniert, erweitert und modernisiert werden. „Der Stadtgemeinde war es sehr wichtig, mit einer Generalsanierung und Erweiterung bauliche Verbesserungen und eine zeitgemäße Einrichtung zu schaffen, die einen modernen Unterricht, ein angenehmes Schulklima und ein motivierendes Lernumfeld ermöglichen“, sagt Bürgermeister Adolf Rieger. Um den Schulbetrieb nicht zu behindern, werden die Arbeiten in kleineren Schritten durchgeführt und voraussichtlich 2020 abgeschlossen sein. Die Sanierungskosten für das gesamte Projekt belaufen sich auf rund 6,3 Millionen Euro.

Bestandsgebäude komplett saniert

Bereits in der ersten Sanierungsphase wurden die Fassade inklusive Dämmung erneuert und die Fenster ausgetauscht. Dem folgte jetzt die komplette Sanierung des Bestandsgebäudes. Damit wurden sämtliche Fach-, Gruppen- und Klassenzimmer renoviert sowie neue Räumlichkeiten für die Nachmittagsbetreuung errichtet.

Neuer Musik- und Konferenzraum

„Nach 50 Jahren ist die Schule fast wieder wie neu und auf dem letzten Stand der Technik, wir freuen uns sehr über die Umgestaltung“, so Direktorin Anna Weyringer. Im Anbau entstanden für die 177 Schüler in insgesamt zwölf Klassen ein Musik- und ein Konferenzraum auf 130 Quadratmeter. Auch ein neues Konzept für den Brandschutz wurde umgestezt. Bereits in den kommenden Sommerferien starten die Umbauarbeiten an der Polytechnischen Schule. In weiterer Folge werden der Turnsaal, die Garderoben und das Dach erneuert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.