13.06.2016, 08:49 Uhr

Ortszentrum von Lamprechtshausen brannte

In Lamprechtshausen kam es im Ortszentrum zu einem großen Brand. (Foto: Franz Neumayr)
Am 12. Juni kam es gegen 18.15 Uhr im Bereich eines Betriebsgebäudes der Salzburg AG in Lamprechtshausen, zu einem Brand. Vermutlich infolge eines Kurzschlusses bei einer außerhalb des Betriebsgebäudes etablierten Stromkabelverteilungsanlage geriet in weiterer Folge die wärmedämmende Außenfassade in Vollbrand. Durch den raschen Löscheinsatz der Freiwilligen von Lamprechtshausen, Arnsdorf, Bürmoos und Holzhausen mit insgesamt 50 Einsatzkräften und vier Tanklöschfahrzeugen, konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden. Aufgrund von demolierten und abgeschmolzenen, auf dem Boden herumliegenden Stromleitungen gestaltete sich der Löscheinsatz für die Einsatzkräfte bis zur Abschaltung der Stromzufuhr extrem gefährlich. Während des Feuerwehreinsatzes kam es auf der Lamprechtshausenerstrasse im Ortszentrum zu einer Totalsperre der Fahrbahn. Es wurde eine lokale Umleitung eingerichtet. Am Betriebsgebäude entstand erheblicher Sachschaden. Während und nach der Brandbekämpfung kam es im Raum Lamprechtshausen zu kurzzeitigen Stromausfällen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.