05.06.2016, 16:00 Uhr

Polizei ging im Flachgau auf Raser- und Alkolenker-Jagd

FLACHGAU (buk). Mit dem Fokus auf Geschwindigkeitsüberschreitungen und Alkohol am Steuer hat die Polizei im Flachgau Schwerpunktkontrollen durchgeführt. Dabei erwischten die Beamten im Bereich Anif einen Fahrzeuglenker mit 119 statt erlaubter 70 km/h.

In Köstendorf wurde ein Fahrer gestoppt, der falsche Kennzeichen montiert hatte und zudem mit 0,6 Promille alkoholisiert war. Den doppelten Wert wies ein Lenker in Obertrum auf: Hier konnten die Beamten 1,2 Promille messen, dem Mann wurde der Führerschein bereits zuvor für 14 Monate entzogen.

Ebenfalls für ein Jahr seinen Schein verloren hat ein Fahrer im Baustellenbereich der Tauernautobahn bei Salzburg Süd: Der Mann war mit 140 anstatt erlaubter 80 km/h unterwegs. Insgesamt wurden in der Nacht auf Samstag, 4. Juni, 104 Alkoholkontrollen durchgeführt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.