20.09.2016, 14:34 Uhr

Schwerer Autounfall fordert Todesopfer

In Thalgau starb eine junge Frau bei einem Frontalzusammenstoß.

THALGAU (eve). EIn schwerer Verkehrsunfall in Thalgau forderte ein Todesopfer und zwei Schwerverletzte.
Eine 19jährige Köchin war mit ihrem Beifahrer, einem 26-jähriger Koch auf der Mondseer Straße im Ortsteil Vetterbach in Richtung Mondsee unterwegs. Beide waren nicht angeschnallt. Nachdem die Fahrerin mit ihrem Auto plötzlich den rechten Gehsteig der Straße streifte, wurde der PKW dadurch auf die andere Stra0enseite geschleudert. Das Auto krachte frontal in den entgegenkommenden PKW einer 36-jährigen Eugendorferin, die mit ihrem Sohn Richtung Thalgau fuhr. Sowohl Mutter als auch Sohn waren angeschnallt.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde eines der beiden Fahrzeuge in einen angrenzenden Garten geschleudert, das andere kam auf der Straße zum Stehen. Zwei eingeklemmte Personen mussten mit einem hydraulischem Rettungsgerät der Freiwilligen Feuerwhr Thalgau aus dem Auto geborgen werden. Für die 19-jährige kam jedoch die Hilfe zu spät. Sie erlag ihren schweren Verletzungen. Zwei weitere Personen wurden schwer verletzt und der Sohn der Eugendorferin zog sich leichte Verletzungen zu. Nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz vor Ort wurden die Unfallopfer ins Unfallkrankenhaus und Landeskrankenhaus Salzburg transportiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.