20.09.2016, 14:34 Uhr

Streckenrekord bei Walser Dorflauf

Kühle Temperaturen bereiten den Sportlern gute Voraussetzungen für schnelle Zeiten. (Foto: Gde Wals-Siezenheim)

Die Saalfeldnerin Cornelia Moser brach den Streckenrekord der Damen um eine Minute

WALS (eve). Und endlich kündigt sich der Herbst an. Mit seinen kühlen Temperaturen bietet er ideale Voraussetzungen für schnelle Laufzeiten. Dabei blieb es für die rund 400 Teilnehmer des 22. Walser Dorflaufs realtiv trocken. Der Lauf war gezeichnet von ausgezeichneten Zeiten und Leistungen – bei den Damen fiel sogar der Streckenrekord aus dem Jahr 2003.

Neben dem beliebten Staffellauf fand heuer zum ersten Mal auch ein Hobbybewerb über fünf Kilometer statt. Die Veranstalter Naturfreunde Wals wollten damit auch Neueinsteigern und Hobby-Läufern eine passende Strecke bieten.
Auf dem 10 Kilometer langen Hauptlauf konnte sich der Pinzgauer Hans-Peter Innerhofer (LC Oberpinzgau) mit einer Zeit von 31:34:07 und hinter durchsetzen. Den Streckenrekord von Eva Trost aus dem Jahr 2003 brach Cornelia Moser (LC Saalfelden) mit einer Zeit von 34:47:43. Damit war Moser um rund eine Minute schneller. Die 22-jährige Läuferin machte auch mit ihrem Sieg beim diesjährigen Wings for Life Run in Wien und mit dem Salzburger Landesrekord über 5.000 Meter Bahn auf sich aufmerksam.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.