24.06.2016, 11:30 Uhr

Tiere am Arbeitsplatz können Stress lindern

Beim Tierschutzverein ist Bürohund Jenny immer mit von der Partie. (Foto: Österreichischer Tierschutzverein)
FLACHGAU (buk). Immer größerer Beliebtheit erfreut sich das Mitnehmen der eigenen Vierbeiner an den Arbeitsplatz. Nun haben – laut Österreichischem Tierschutzverein – auch Studien ergeben, dass diese sozialen Interaktionen einen positiven Effekt auf Körper und Seele haben. "Alleine durch ihre Anwesenheit schaffen es die Tiere, den Stresslevel zu senken", so der Verein zum "Bring deinen Hund mit zur Arbeit"-Tag am 24. Juni.

Ruhiger Platz nötig

Die positiven Effekte wurden grundsätzlich bei Kleintieren wie Katzen und Hasen beobachetet, dennoch eigenen sich Hunde am besten, weil sie weniger sensibel auf Stress reagieren. Aber es gibt einiges zu bedenken: Bürohunde benötigen einen ruhigen Platz zum Liegen, frisches Wasser und ausreichend Futter zu ihren gewohnten Zeiten. Auch eine gute Erziehung ist absolute Voraussetzung. Wichtig: Ohne die Zustimmung des Vorgesetzen dürfen Tiere nicht mitgebracht werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.