06.09.2016, 15:33 Uhr

Trumer Seenland setzt auf Bio-Milch

Im Trumer Seenland setzen Bio-Bauern auf die Produktion von Heumilch. (Foto: Franz Neumayr)
OBERTRUM (eve). Biologische Lebensmittel sind mittlerweile ein wichtiger Grundstein für das Salzburger Land. Allein in der Bio-Heu-Region Trumer Seenland wirtschaften 240 Bio-Bauern aus 27 Gemeinden unter der Dachorganisation der Bio Austria. Dabei wird vor allem Wert auf eine nachhaltige Arbeitsweise gelegt und so vor allem auf Boden- und Naturschutz geachtet. Rund 25 Millionen Liter Bio-Heimilch werden in diesem Gebiet produziert und in sechs Käsereien vor Ort verarbeitet. In ganz Europa wird nur mehr drei Prozent der Milch auf diese Weise produziert. Neben Milchproduktion sind im Trumer Seenland auch Fruchtsäfte und Käse aus biologischer Herstellung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.