08.03.2016, 08:44 Uhr

Verein Via Nova wählte neuen Obmann

Berndorfs Bürgermeister Josef Guggenberger tritt in die Fußstapfen des Gründungsmitglieds Johann Spatzenegger. (Foto: Via Nova)
SEEHAM (buk). Als Gesamtrückschau und als "Vision der Zukunft" hat Via-Nova-Gründungsobmann Johann Spatzenegger seinen Bericht bei der Generalversammlung des Vereins "Europäischer Pilgerweg Via Nova" angelegt. Der Antheringer tritt als Obmann zurück. Zu seinem Nachfolger wurde Berndorfs Bürgermeister Josef Guggenberger gewählt. Als erste Amtshandlung hat er seinen Vorgänger zum Ehrenobmann ernannt.

Guggenberger ist bereits seit 2006 im Vereinsvorstand. Zwischen 2009 und 2014 hat er – in mehreren Etappen – den grenzüberschreitenden Pilgerweg alleine und zu Fuß komplett bewältigt. Insgesamt war er dafür 42 Tage unterwegs. "Der Pilgerweg hat sich mit drei Ländern und mehr als 1.200 Kilomtern kräftig entwickelt und ist für viele zum ,europäischen Friedensweg' geworden", sagt Guggenberger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.