25.07.2016, 16:07 Uhr

Vizemeisterin im Mähen

Bei heißen Sommertemperaturen holte sich die Köstendorferin Elisabeth Schilcher den Vizemeistertitel im Mähen. (Foto: Landjugend Salzburg)

Unter drückend heißen Temperaturen sicherte sich Elisabeth Schilcher den Vizemeistertitel

KÖSTENDORF (eve). Beim Bundeswettbewerb im Handmähen in Vöcklabruck trotzte in der Profi-Damenklasse die Köstendorferin Elisabeth Schilcher den heißen Temperaturen und belegte den zweiten Platz. "Wenn es so warm und der Bewuchs komplett trocken ist, dann ist es richtig schwer zu mähen. Da braucht man eine extra gute Schneid". Das Ergebnis ihrer Mühen kann sich allerdings sehen lassen. 35 Quadratmeter mähte sie in einer Zeit von nur einer Minute und sieben Sekunden. Damit war der 25-jährigen der Vizemeistertitel in der Profiklasse sicher. Der erste Platz ging an Viktoria Fritz aus der Steiermark. Neben Schilcher konnte noch ein anderer Köstendorfer auf dich aufmerksam machen. Der 18-jährige Thomas Bachler belegte den dritten Platz in der Klasse Standard. Über 70 Teilnehmer aus Österreich ließen bei der diesjährigen Bundesmeisterschaft ihre Sensen glänzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.