25.07.2016, 20:28 Uhr

Österreichischen Staatsmeisterschaften, Österreichischen Meisterschaften und Österreichischen Jugendmeisterschaften 2016 im Pferdezentrum Stadl Paura

Österreichische Staatsmeisterschaften im Islandpferdereiten 2016
Vom 21. Bis 24 Juli fanden die Österreichischen Staatsmeisterschaften, Österreichischen Meisterschaften und Österreichischen Jugend Meisterschaften im Pferdezentrum Stadl Paura statt.

Ein starkes Starterfeld von über 190 Pferd / Reiterpaaren, und unglaublich tolle Leistungen durfte man bestaunen.
Der Verein URC Burghauser vom gleichnamigen Islandpferdehof aus Straßwalchen war mit acht Pferd-Reiter Paaren vertreten.
• Abel Sarah (AL)
• Emmer Catharina (AL)
• Loschat Stefanie (AL)
• Markut Valentina (YR)
• Moser Michaela (YR)
• Mühlbauer Constanze (AL)
• Nimmrichter Vanessa (JG)
• Schellander Christian (AL)
(AL = Allgemeine Altersklasse, YR = Young Rider, JG = Jugendklasse)

Die Starter vom URC Burghauser konnten folgende Bewerbe und Titel mit nach Hause nehmen.

Valentina Markut*
 T3 YR 1. Platz (Vorentscheidung und Finale; T3 ist bei den YR leider kein Meisterschaftsbewerb)
 V2 YR 1. Platz (Vorentscheidung und Finale; V2 ist bei den YR leider kein Meisterschaftbewerb)
 3. Platz und somit die Bronze Medaille in der Gesamtwertung „Viergang Gesamt YR“

Michaela Moser*
 2. Platz und somit Österreichische Vizemeisterin in der Gesamtwertung „Viergang Gesamt YR“
 3. Platz und somit die Bronze Medaille in der Österr. Meisterschaftswertung im T2

Vanessa Nimmrichter*
 T4 2. Platz und somit Österreichische Vizemeisterin
 1. Platz und somit Österreichische Meisterin in der Gesamtwertung „Viergang Gesamt JG“

* Valentina Markut konnte sich mit ihrem Frederik von Fürstenbrunn in der T3 mit sagenhaften 6,07 Punkten an die Spitze in der Vorentscheidung setzen und sich somit klar für das A-Finale qualifizieren. Mit einer Gesamtnote von 6,33 blieb sie hier auch Führende und hat somit das A-Finale der Jungen Reiter gewonnen. Ebenfalls durfte Valentina sich die Siegerschleifen und eine A-Qualifikation im Viergang V2 mit 6,63 Punkten abholen. Mit diesen Ergebnissen konnte sich Valentina mit ihrem „Freddi“ den dritten Platz der Gesamtwertung „Viergang Gesamt, Young Rider" sichern.
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH VALENTINA

*Michaela Moser ritt ihren Hugi fra Teland in der Sport A Kategorie der Jungen Reiter. In der Vorentscheidung des V1 konnte sie eine Gesamtnote von 6,03 und im T2 eine 6,33 erreichen. In der Gesamtwertung konnte unsere amtierende Vizemeisterin im V1 ihren Titel somit erfolgreich halten und darf sich und ihren Hugi auch dieses Jahr „Vizemeister Viergang“ der Jungen Reiter nennen. Ebenfalls hat das Duo den Titel „Vizemeister Viergang Gesamt" und den dritten Platz in der Meisterschaftswertung in der T2 der Junge Reiter erreicht.
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH MICHI

* Vanessa Nimmrichter ging mit ihrem Dyri von Fjallaborg an den Start. Das amtierende Österreichische Meister Duo konnten ihren Titel erfolgreich verteidigen und Vanessa darf sich auch dieses Jahr über den Titel „österreichischer Jugendmeister Viergang Gesamt" freuen. Mit einer Wahnsinns Note von 6,77 konnte sie sich sogar im T4 den ersten Platz sichern und über alle Altersklassen die höchste Note in diesem Bewerb erreichen. Im Finale der T4 verlor Dyri leider vorne links ein Eisen und somit auch die klare Chance auf den Meistertitel. Aber angesichts des verlorenen Eisens sind die Beiden auch mit dem Vizemeistertitel sehr glücklich.
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH VANESSA

Herzliche Gratulation auch an Catharina Emmer zu einem persönlichen Sieg! Mit ihrer List frá Midsitju ging sie zum ersten Mal bei einer österreichischen Meisterschaft an den Start und konnte prompt eine Einzelnote von 6,5 für starkes Tempo Tölt erreiten.
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH Catharina

Im Jahr 2017 finden die Österreichischen Jugendmeisterschaften anlässlich der Salzburger u. Tiroler Meisterschaften im Bundesland Salzburg am Islandpferdehof Burghauser statt. Gleichzeitig ist dieses Turnier auch ein Qualifikationsturnier für die Weltmeisterschaften 2017 in Holland.

Heuer konnten wir die Vereins- Gesamtwertung Jugend A/B knapp nicht erreichen. Für nächstes Jahr ist es aber eines unserer Vereinsziele diese Wertung, am eigenen Hof für uns entscheiden zu können. Ganz leise denken wir auch an die zweite Vereinswertung welche vergeben wird. Die Vereins- Gesamtwertung Jugend C.

Somit ist nach den Meisterschaften vor den Meisterschaften und es geht mit dem Training weiter, um die Ziele welche sich jeder einzelne für sich gesteckt hat, erreichen zu können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.