16.05.2016, 10:25 Uhr

Podestplätze für Team ESIN-CYCLING beim 8. vita club-Radmarathon in Salzburg!

(c) Team ESIN - v.l.n.r.: Hirschbichler, Forsthuber H., Hertlein, Pichler

(Mattsee/ALLE) Trotz widrigster Temperaturen schafften die ESIN-Jungs aus Mattsee den ersten Podestplatz der Saison – und das gleich doppelt. Der Wettergott meinte es für den 8. Vitaclub-Radmarathon in Salzburg nicht gut. Kalte Temperaturen, Regenschauer und windiges Wetter machten die 70 sowie 118 Kilometer Schleife zur Härteprobe. Mit einem 6-Mann Aufgebot war auch Team ESIN-CYCLING beim Heimrennen in Salzburg vertreten.


Die ESIN-Equipe startete auf der kurzen Schleife über 70 Kilometer. Die erste Schlüsselstelle des Rennen stand gleich nach dem Start auf dem Programm. Der kurze, aber steile Aufstieg von Glasenbach zur Schwaitlalm, wer dort nicht vorne dabei war, für den war das Rennen bereits nach wenigen Kilometern mehr oder weniger gelaufen. Team ESIN positionierte sich gut, kämpfte aber dennoch am Limit. Bei diesen kühlen Temperaturen, Wind und Wetter war es nicht leicht, einen guten Rhythmus zu finden.

Die geplante Taktik, welche man sich vor dem Rennen zu recht gelegt hat, konnte nicht zu 100% umgesetzt werden. Nachdem sich Christoph Pichler gemeinsam mit dem späteren Sieger Walter Sagedeer (RC DANA Pyhrn-Priel) absetzten konnte, wurde das Rennen im Hauptfeld für unsere Jungs etwas entspannter, aber bei weitem nicht leichter. Die Verfolger drückten aufs Tempo und Johannes Hirschbichler leistete wieder enorm viel Arbeit fürs Team, so dass Hannes Forsthuber und Markus Hertlein zum Ende hin noch genügend Kraft in den Beinen hatten, um eine letzten Angriff zu forcieren. Dieser gelang und zu dritt machten sie sich auf die letzten Kilometer Richtung Ziel.

Nachdem Christoph Pichler auf Platz 2 das Rennen beendete schaffte es Hannes Forsthuber wie schon im Jahr zuvor auf den 3. Platz. Zur Krönung des Tages schaffte es Markus Hertlein auf den 4. Platz sowie Johannes Hirschbichler auf Platz 9. 4 Fahrer unter den Top-10, 2 davon am Podest. Aus Team-Sicht ein sehr erfreuliches Wochenende für die Radequipe aus Mattsee.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.