30.08.2016, 10:33 Uhr

Seekirchner Skispringer ohne Sommerpause

Die Seekirchner Skispringer müssen ihr Können auch im Sommer unter Beweis stellen. (Foto: SC Seekirchen)
SEEKIRCHEN (buk). Um Platzierungen im Continental Cup kämpfen derzeit die Brüder Daniel und Stefan Huber, während Florian Altenburger – alle vom SC Seekirchen – im Sommer-GrandPrix in Japan unterwegs ist. Daniel Huber konnte im finnischen Kuopio mit 134,5 Metern den Schanzenrekord springen, schaffte allerdings keine saubere Landung, was Rang zwölf bedeutete. Sein Bruder Stefan feierte im tschechischen Frenstat den vierten Platz – mit 2,6 Punkten Rückstand auf den dritten Rang.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.