03.09.2016, 21:35 Uhr

USC MATTSEE gewinnt zuhause gegen USK HOF 3:2

Mattsee: Seeparkstadion | Trotz einer verheerenden Leistung von SR Dietmar BENDEL holte sich der USC MATTSEE gegen den USK HOF 3 Punkte und einen sicheren 3:2 Sieg. Auch wenn das Ergebnis Anderes vermuten lässt, die Violetten waren in keiner Minute gefährdet dieses Match nach Hause zu spielen. Schon in der 34. Minute zeigte der total überforderte Schiedsrichter, dem Kapitän der 3-Seen-Länder Florian NEUHOFER die gelbe Karte, weil sich dieser über eine fragwürdige Entscheidung beschwerte. Vorher erzielte selbiger in der 28. min das 1:0 für den USC MATTSEE. Noch vor der Pause ahndete der SR ein Ausschluss reifes Foul an Tommy NEUHOFER nicht und entschied statt dessen auf Einwurf. Dafür bestrafte er in der 55. min Florian BAYERHAMMER für einen normalen Verteidigungskontakt außerhalb des Strafraumes mit gelb und einem Penalty, den Daniel SCHROTNER zum 2:1 für HOF verwandelte, nachdem zuvor schon Tommy NEUMAYR nach einem fürchterlichen Tormannfehler von Attila BINGES an der Eckfahne und dem darauffolgenden Zuspiel von Kapitän Flo NEUHOFER zum 2:0 einnetzte (48.min). Nachdem Trainer Hans MELCHHAMMER in der 60.min Neuzugang Christoph GOIGINGER gegen Stürmer Pascal WIMMER ersetzte, der Stammspieler war nach einer Angina noch geschwächt und erzielte in der 76.min das erlösende 3:1, glaubten die Zuseher bereits an einen sicheren Sieg. Falsch gedacht, der HOFER Schlussmann Attila BINGES stoppte außerhalb des Strafraums mit angezogenem Knie einen Angriff der MATTSEER und hätte für diese derbe Attacke vom Platz gestellt gehört. Stattdessen befand der Linienrichter auf Weiterspielen und auch vom Unparteiischen blieb der Pfiff aus. Dafür erzielte der HOFER Stefan ROHRMANSTORFER noch das 2:3 für seinen USK. Somit erzielten die Spieler aus HOF Dank großer Mithilfe der Unparteiischen ihre ersten Tore der laufenden Saison. Trotzdem 3 Punkte für die Violetten aus MATTSEE, die als Mannschaft eine tolle Leistung ablieferten. Speziell in der Defensive zeigten die beiden Abwehrriegel Florian BAYERHAMMER und Mario BESLIC eine fehlerlose Leistung. Gemeinsam mit dem starken Mittelfeld der 3-Seen-Länder bekamen die Zuseher schöne Kombinationen zu sehen. Mit der heutigen Leistung waren alle zufrieden und sehen positiv dem kommenden Auswärtsspiel gegen USK RAIKA St. KOLOMAN entgegen, die heute gegen unsere Nachbar aus OBERTRUM ein knappes 1:0 erzielten. Die MATTSEER verbesserten sich auf den 8. Tabellenplatz und haben nun nach 5 Spielen 7 Punkte. 250 Zuseher sahen ein spannendes Spiel und freuen sich auf das Derby in 2 Wochen gegen den USK OBERTRUM!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.