18.05.2016, 10:46 Uhr

Walser Voltigierer holten drei Goldmedaillen

Gleich bei ihrem ersten Turnier hat die 14-jährige Hannah Haigermoser Gold geschafft. (Foto: Andrea Fuchshumer)

Der Voltigier-Nachwuchs überzeugte beim CVI in Ebreichsdorf.

WALS-SIEZENHEIM (buk). Dass er auch bei den Junioren mitreden kann, stellte der UVT Salzburg Wals in Racino/Ebreichsdorf unter Beweis. Beim traditionellen, internationalen Voltigierturnier konnte der Verein gleich mit drei Goldmedaillen nachhause fahren.

Gold beim ersten Bewerb

Erstmals an einem internationalen Turnier teilgenommen hat die 14-jährige Hannah Haigermoser. Ausgelegt war die Teilnahme eigentlich auf ein erstes "Kennenlernen der internationalen Szene". Dass hier auf Anhieb zur Goldmedaille reicht, war selbst für den eigenen Verein eine "Sensation". Auch Nina Oberhamberger trat erstmals im internationalen Voltigierzirkus an und erturnte gemeinsam mit Longen-Führerin Marcela Hoffman und dem Pferd Fabis die Bronzemedaille.

Bei den Damen in der Klasse Einzel-Junior-2-Stern schaffte Laura Gnadl den Einzug ins Finale und erreichte dort den neunten Platz. im Bewerb Pas de Deux der Junioren gingen ihre Trainingskollegen Anna Lackner und Ann Sophie Hauer erstmals an den Start – und erturnten promt die Goldmedaille. Unterstützt wurde das Team ebenfalls durch Longen-Führerin Marcela Hoffmann und Pferd Fabis.

Mannschaft überzeugte trotz Ersatzpferd

Darüber hinaus konnte auch das Team der Juniorenmannschaft nach einem ungewissen Saisonauftakt überzeugen. Kurz vor dem Auftakt verletzte sich Pferd Luis, weshalb die Mannschaft auf Ersatzpferd Colorado unter der Longen-Führung durch Nina Rossin ausweichen musste. Obwohl das Ziel hier ebenfalls lautete, Erfahrung zu sammeln, reichte es in der Klasse S-Junior für Gold.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.