11.08.2016, 13:04 Uhr

Reinhalteverband erweitert die Kläranlage Pladenbach

Die Kläranlage Pladenbach wird bis Juli 2018 kräftig erweitert. (Foto: Gewässerschutz Land Salzburg)
ST. GEORGEN (buk). Dem Stand der Technik angepasst wird nun die Kläranlage Pladenbach in St. Georgen. In den Arbeiten ist auch eine Ausbaugröße für 30.000 Einwohner enthalten. Eine Kompaktfaulanlage entsteht komplett neu. Dadurch kann das Schlammvolumen um bis zu 30 Prozent reduziert werden, die Faulgase sollen künftig mittels Mikrogasturbine in Strom umgewandelt werden, was die Betriebskosten um bis zu 50 Prozent reduziert. Die Arbeiten sollen bis Juli 2018 abgeschlossen werden.

"Zukunft gesichert"

"Der Ausbau der Anlage sichert auch nach dem Bau der Salzburg-Milch-Käserei in Lamprechtshausen die entsprechenden Kapazitäten im Einzugsbereich des Reinhalteverbandes Pladenbach", sagt Landesrat Josef Schwaiger. "Damit ist auch in Zukunft die Entwicklungsmöglichkeit in den Gemeinden St. Georgen, Lamprechtshausen und Bürmoos gesichert", ergänzt Bürgermeister Franz Gangl, der auch als Obmann des Reinhalteverbandes Pladenbach tätig ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.