09.04.2016, 00:00 Uhr

Volksschüler zeigten grünen Daumen in der Gärtnerei Reisner in Eugendorf

Vom Duft der Pflanzen waren die Faistenauer Volksschüler fasziniert.
EUGENDORF. "Wann setzt man Salatpflanzen und Frühlingsblumen?" und "Welche Bedeutung haben die Farben der Blumen?" Diese Fragen und mehr beantwortete Floristin Claudia Reisner rund 60 Schülern der Volksschule Faistenau, die kürzlich der Eugendorfer Gärtnerei in Reitberg einen Besuch abstatteten. "Rot steht zum Beispiel für die Liebe und Weiß für den Frieden", so die Juniorchefin, die Kinder und Lehrer durch die Glashäuser der Gärtnerei führte. Besonders eifrig waren die Schüler, als sie selbst ihren grünen Daumen zeigen und Salat anpflanzen durften. "In zehn Tagen sieht man ein kleines Pflänzchen und in sieben Wochen kann man den Salat ernten", erklärte Gärtnereibesitzer Franz Reisner. Großes Interesse hatten die zwei ersten und zwei dritten Schulklassen auch für die bunte Pflanzenvielfalt, die verschiedenen Pflanzendüfte und Kakteen. Den Abschluss des lehrreichen Besuchs bildete eine gesunde Jause mit frischem Brot und Gemüse. Als Präsent erhielten die Schüler ihre Salatpflanzen und Tipps für den eigenen Garten.

Blumen Reisner
Franz und Gerlinde Reisner
Reitberg 303
5301 Eugendorf
Tel. 06225/8268-0
Fax: 06225/8268-20
E-Mail: reisner@sbg.at
www.blumenreisner.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.