30.09.2016, 11:09 Uhr

Theater am Wartberg: Komödie zum 20. Geburtstag

WARTBERG. Zum 20-jährigen Jubiläum hat sich das "Theater am Wartberg" ein ganz besonderes Stück ausgesucht: "Der Vorname". Die Komödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière feiert am Freitag, 4. November, im Veranstaltungszentrum Wartberg (19.30 Uhr) Premiere. Unter der bewährten Regie von Andrea Schnitt geben altbekannte Wartberger Schauspieler wie Christian Huemer und Herta Hemmelmayr wieder einmal ihr Bestes.

Zum Inhalt: Ein gemütlicher Abend mit marokkanischem Essen endet nicht so wie erwartet. Literaturprofessor Pierre und seine Frau Elisabeth haben Bruder Viktor, dessen schwangere Frau Jacqueline sowie den langjährigen Freund Claude eingeladen. Mit dem entspannten Zusammensein in der sonst so liberalen Intellektuellenrunde ist es bald vorbei. Denn Viktor enthüllt den Namen des ungeborenen Kindes. Die Anwesenden sind entsetzt, die Toleranzgrenzen überschritten und die gepflegte Konversation läuft aus dem Ruder. Plötzlich kommen höchst unangenehme Wahrheiten ans Tageslicht und der familiäre Abend steuert auf eine Katastrophe zu. Auf die Besucher wartet ein Feuerwerk aus Wortwitz und Situationskomik, das tief blicken lässt.

Weitere Spieltermine: 6. November (17 Uhr), 11. November (19.30), 12. November (19.30), 13. November (17), 16. November (19.30), 18. November (19.30) und 20. November (17).

Hinweis: Karten können unter www.theater-am-wartberg.at reserviert werden.

Theater am Wartberg
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.