15.05.2016, 19:44 Uhr

Spende nach Tansania-Vortrag

Alle freuen sich über die Möglichkeit einen Beitrag zu leisten. Ein Teil des Büchereiteams mit der Leiterin Bettina Pilgerstorfer (2. von rechts) und Alfred Klepatsch. (Foto: Sonja Steinecker/Pfarrbücherei Windhaag)
Da staunten die Mitarbeiter der Öffentlichen Bücherei der Pfarre Windhaag nicht schlecht, als zu ihrem Tansania-Vortrag von Alfred Klepatsch, Mitte April, 200 Leute aus nah und fern nach Windhaag strömten. Alfred Klepatsch informierte über seine im Winter 2016 unternommene „Walking Safari“ durch das Gebiet der Massai in Tansania. Aber nicht nur die Lebensumstände der Menschen dort sondern auch viel Nachdenkliches über unsere heutige Lebensweise mit Umdenk-Potenzial ließ er in seinen fast 2-stündigen Vortrag einfließen. Da ihm diese Themen ein großes Anliegen sind, hielt er den Vortrag unentgeltlich.

Die Besucher kauften auch fleißig beim extra-aufgebauten Fairtrade-Stand ein. Ein Teil der freiwilligen Spenden wurde vom Bücherei-Team an das Tansania-Projekt von Heini Staudinger gespendet. Die stolze Summe von EUR 250,- wurde nun für den guten Zweck weitergegeben. Natürlich freute sich auch Alfred Klepatsch über diese Spende, denn so kann wieder Entwicklungshilfe, die seiner Meinung nach unbedingt in den Bildungssektor investiert werden sollte, geleistet werden.

„Ich freue mich sehr über diesen Spendenbetrag und bedanke mich nochmals bei der Bücherei für die Einladung zu diesem Vortrag.“ sagte Alfred Klepatsch.

„Unser Team hat sich entschlossen nach dieser tollen Veranstaltung einen Teil der freiwilligen Spenden weiterzugeben. Der Rest wird für die Anschaffungen in und um die Bücherei verwendet.“ sagt Büchereileiterin Bettina Pilgerstorfer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.