08.05.2016, 10:46 Uhr

Aggressiver Festbesucher ging auf Security und Polizisten los

TRAGWEIN. Nachdem sich ein Besucher eines Festes in Tragwein nach einem Streit verletzt hatte und von Rettungssanitätern behandelt wurde, wurde einer seiner Freunde aggressiv, sodass die Polizei einschreiten musste. Am 8. Mai wurde gegen 1:30 Uhr die Polizei zu einem Fest in Tragwein gerufen. Nachdem ein Festbesucher nach einer Rauferei vor dem Sicherheitsdienst flüchten wollte, zu Sturz kam und sich verletzte, wurde die Rettung gerufen. Bei der Versorgung des Mannes störte sein 17-jähriger Freund den Rettungseinsatz. Die Sicherheitsleute hielten den aggressiven Burschen davon ab in das Rettungsauto einzudringen. Der 17-Jährige schlug heftig um sich und beschimpfte die Sicherheitsleute. Auch gegenüber den eintreffenden Polizisten verhielt er sich äußerst aggressiv, sodass er kurzfristig festgenommen werden musste. Dabei versuchte er einem der Polizisten einen Faustschlag zu versetzen, dem der Beamte aber ausweichen konnte. Nach einiger Zeit hatte sich der 17-Jährige, der alkoholisiert war, wieder beruhigt. Seine Festnahme wurde aufgehoben und er wurde vom Festgelände verwiesen. Der 17-Jährige wird wegen aggressivem Verhalten und Widerstand gegen die Staatsgewalt angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.