09.08.2016, 15:49 Uhr

FF Hagenberg feiert Dachgleiche

Von links: Hans Scheutz, Kommandant Konrad Remplbauer, Bürgermeisterin Kathrin Kühtreiber-Leitner und Josef Taubinger (Foto: FF Hagenberg)
HAGENBERG. Knapp vier Monate nach Beginn der Bauarbeiten hatte die Freiwillige Feuerwehr endlich was zu feiern: das Erreichen der Dachgleiche des neuen Feuerwehrhauses. Das 1,9-Millionen-Euro-Gebäude hat neben einer Nutzfläche von 770 Quatratmetern auch sechs Fahrzeugstellplätze zu bieten. "Dieses Projekt ist eine nachhaltige Investition in die Sicherheit der Hagenberger Bevölkerung," betont Kommandan Konrad Remplbauer. Auch die Bürgermeisterin Kathrin Kühtreiber-Leitner betonte in einer Ansprache die Wichtigkeit des im Spätsommer 2017 fertiggeplanten Projekts.

Nach den Ansprachen erfolgte der Richtspruch am Dach des Gebäudes. Wie es bei solch einer Feierlichkeit üblich ist, zerschmetterte man unter dem Applaus der Anwesenden den traditionellen Tonkrug. Gemeinsam mit den Projektbeteiligten und den Mitgliedern des Gemeinderates ließ man die Feierlichkeiten in der zukünftigen Fahrzeughalle ausklingen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.