25.08.2016, 11:19 Uhr

Firma aus Liebenau erhält Sozialpreis

Von links: Andreas Senfter (Interessenvertreter Verein Immanuel), Peter Haubner, Reinhard Riegler (Projekt-Koordinator Verein Immanuel), Theodora Eichinger (Geschäftsführung Verein Immanuel, Wilfried Haubner, Franz Gierer (Vorstandmitglied Verein Immanuel), Felix Diesenreither (Obmann-Stellvertreter Verein Immanuel), Bürgermeister Erich Punz (Obmann-Stellvertreter Verein Immanuel) und Markus Mühlbachler (Kommandant FF Liebenstein).
SCHÖNAU, LIEBENAU. Der Verein Immanuel verlieh heuer bereits zum zweiten Mal den namensgleichen Sozialpreis "Immanuel". Ausgezeichnet werden damit regionale Betriebe, die vor einer Integration von Menschen mit Beeinträchtigungen in der eigenen Firma keine Scheue haben. Die Firma Haubner aus Liebenau, die seit Jahren Menschen mit Beeinträchtigungen beschäftigt, durfte sich in diesem Jahr über den Sozialpreis freuen. Im Rahmen des Feuerwehrfestes in Liebenstein wurde der "Immanuel 2016" zu Recht an die Firma Haubner übergeben.

Die Firma der Familie Haubner

Familie Haubner führt den Spar Markt in Liebenau und früher auch das Sportgeschäft Haubner in Liebenstein, das vor einiger Zeit verpachtet wurde. Weiters betreibt die Familie eine Landwirtschaft in Liebenstein. Beeinträchtigten Mitarbeitern wird bei der Familie Haubner das nötige Verständnis entgegengebracht – ganz nach dem Motto Menschen für Menschen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.