27.04.2016, 08:58 Uhr

Heimatkunde im Doppeldecker-Bus

NEUMARKT. Eine unübersehbare Schar an interessierten Gemeindebürgern begab sich kürzlich auf einen gemeinsamen Sonntagsausflug durch das Gemeindegebiet von Neumarkt. Unter der Reiseleitung von Bürgermeister Christian Denkmaier und Marktführer Ernst Hager lernten die Teilnehmer der dreistündigen Reise, die aufgrund des großen Andranges heuer im Doppeldecker-Bus stattfand, alle 26 Ortschaften kennen. Zudem gab es auch Hintergrundinformationen zur Herkunft von Neumarkter Ortsnamen und spannende Anekdoten und Sagen. Bereits am Vortag hatte eine Extra-Rundfahrt stattgefunden: Dabei hatten die Bewohner der gemeinschaftlich-integrativen Wohngemeinschaft Götschka, einer Außenstelle des Landespflege- und Betreuungszentrums Schloss Haus, und die in Neumarkt lebenden Asylwerber die Gelegenheit, Neumarkt buchstäblich zu erfahren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.