29.09.2016, 17:12 Uhr

In Pierbach entsteht Wohnhausanlage Nummer fünf

Von links: Christian Strauß (Firma Krückl), Vizebürgermeister Christian Kastenhofer, Bürgermeister Richard Freinschlag, Stefan Hutter (WSG), Werner Storzer (WSG) und Gemeindevorstand Johannes Inreiter.
PIERBACH. "Das ist der nächste Meilenstein, um unsere Jugend im Ort zu halten", sagte Pierbachs Bürgermeister Richard Freinschlag anlässlich der Spatenstichfeier für das neue Wohnhaus am Mittwoch, 28. September. Es ist dies die mittlerweile fünfte Wohnhausanlage in Pierbach. Errichtet wird sie von der WSG in der Schulstraße – und zwar in unmittelbarer Nachbarschaft des 2011 von ihr realisierten Wohnhauses.

Das neue Bauvorhaben mit neun Wohnungen zwischen 53 und 74 Quadratmetern wird sich harmonisch in das bestehende Umfeld einfügen und hohen energetischen sowie sicherheitstechnischen Anforderungen entsprechen. Für besonderen Komfort sorgt eine eingebaute Liftanlage. Voraussichtlich im Frühsommer 2018 können die Wohnungen bezogen werden. Die Wohnungsgrößen wurden so gewählt, dass die Wohnungen vor allem auch für Junge leistbar sind.

„Pierbach hat sich in den vergangenen Jahren zu einer sehr schönen Wohngemeinde entwickelt, in der sowohl die Nahversorgung als auch das Vereinsleben noch in Ordnung sind", sagt Freinschlag. "Das ist sicher mit ein Grund für das erhöhte Wohnungsinteresse." Vom Spatenstich bis zur Übergabe der Wohnungen an die neuen Mieter wünschen sich alle Beteiligten vor allem eins: eine unfallfreie Baustelle für die bauausführende Firma Krückl aus Perg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.