24.05.2016, 11:17 Uhr

Kaltenberger pflegen Feuerwehr-Freundschaft

Unser Bild zeigt von links den Kommandanten des Löschzuges 7, Stefan Melchers, den Bürgermeister der Stadt Lünen mit seiner Frau und den Kaltenberger Bürgermeister Alois Reithmayr.
KALTENBERG. Bei einem ganz besonderen Feuerwehr-Treffen waren über Pfingsten 45 Mitglieder der Feuerwehren Kaltenberg und Silberberg sowie deren Angehörige in Nordrhein-Westfalen zu Besuch. Anlässlich der schon 30 Jahre dauernden Freundschaft zwischen den beiden Feuerwehren der Gemeinde Kaltenberg und dem Löschzug 7 (ehemals FF Wethmar) der Stadt Lünen trafen österreichische Kameraden ihre deutschen Feuerwehrkollegen.

Nach einer mehr als zwölfstündigen Fahrt wurde die Reisegruppe mit den beiden Kommandanten Johann Schmalzer und Thomas Fragner von den deutschen Kameraden in Empfang genommen. Es gab eine herzliche Begrüßung vieler alter Bekannter und beim offiziellen Begrüßungsabend im neuen Feuerwehrhaus, bei dem der alte und der neue Bürgermeister der 90.000 Einwohner zählenden Stadt anwesend waren, wurden Geschenke überreicht und die lange Freundschaft beschworen.

Am nächsten Tag standen die Besichtigung der neuen Hauptfeuerwehrwache und eine Stadtführung auf dem Programm. Sehr gemütlich und lustig gestaltete sich der zweite Abend in einer alten aufgelassenen Ziegelei, bei dem die alten Freundschaften erneuert und neue geschlossen wurden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.