04.05.2016, 11:25 Uhr

Kulturerbe macht auf sich aufmerksam

Museumsführer Johann Pum mit dem jüngsten Bildankauf – dem heiligen Leonhard.
SANDL. Ganz im Zeichen der Hinterglasmalerei startet die Gemeinde Sandl in eine aktive Woche. Von Montag, 16. Mai, bis Sonntag, 22. Mai, dreht sich alles um das alte Kunsthandwerk.

Ein volles Programm

Als Einstieg dient am Montag eine geführte Sagenwanderung. Am Dienstag, 19 Uhr, darf man auf einen Vortrag von Anton Schwarz gespannt sein, der sich intensiv mit dem Thema "Notgeld in Sandl und den umliegenden Dörfern" beschäftigt. Kunstvoll geht es am Mittwochabend bei den Freiwaldpeoten und dem Frauenchor Sandl zu. Am Donnerstag und Freitag gibt es abends die Möglichkeit, unter professioneller Anleitung, selbst ein Hinterglasbild zu kreieren. Samstag ist dann Bauernmarkt-Tag. Von 10 bis 16 Uhr werden selbstgemachte Leckereien und Spezialitäten der Bäuerinnen und Bauern von Sandl angeboten. Ein weiteres Highlight am Samstag ist die Eröffnung der Sonderausstellung 2016 „gemalt – geschenkt – geschätzt“ um 17 Uhr. Abgerundet wird die Aktivwoche mit dem traditionellen Maikirtag am Sonntag, 22. Mai – natürlich ebenfalls mit dem Schwerpunkt Glas. Im Hinterglasmuseum werden stündlich gratis Führungen angeboten. Fertige Bilder wurden früher mit sogenannten „Kraxn“ in die ganze Welt hinausgetragen. In Gedenken an diese Zeit wird beim Kirtag ein lustiger „Kraxnlauf“ veranstaltet. Natürlich darf man sich auch auf die ausgestellten Werke zahlreicher Glaskünstler und Glasmaler freuen.

Nähere Informationen zur Aktivwoche und zum Hinterglasmuseum Sandl finden Sie unter: www.sandl.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.