28.04.2016, 10:55 Uhr

Lang ersehnt und nun offiziell gestartet

Das Kommando der FF Hagenberg freut sich auf den neuen Standort.
HAGENBERG. Knapp zwei Jahre nahmen die Planungsarbeiten für den Neubau des Feuerwehrhauses der Freiwilligen Feuerwehr Hagenberg in Anspruch. Nun sind endlich die Baumaschinen im Einsatz. Auf Einladung der Baufirma C.Peters trafen sich die Projektbeteiligten kürzlich am Baugelände beim Hagenberger Gemeindeteich um den offiziellen Start zu feiern. Insgesamt belaufen sich die Kosten für den neuen Standort auf rund 1,9 Millionen Euro. Der Kommandant der FF Hagenberg, Konrad Remplbauer, ist dankbar und hofft auf einen unfallfreien, zügigen und reibungslosen Bau.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.