01.04.2016, 09:18 Uhr

Rudolf Wagner tritt ins zweite Glied zurück

Von links: Hermann Ganhör, Thomas Diebetsberger und Rudolf Wagner. (Foto: Vereinigung der Krankenhausdirektoren OÖ)
LINZ, SCHÄRDING, FREISTADT. Die Vereinigung der Krankenhausdirektoren Oberösterreich hat einen neuen Vorsitzenden. Hermann Ganhör, Verwaltungsdirektor des Krankenhauses der Elisabethinen Linz, wurde in der Generalversammlung einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt.

Der scheidende Präsident, Rudolf Wagner (LKH Freistadt), hat bisher erfolgreich die Geschicke des Vereins geführt. Für die Neuwahl stellte er sich nicht mehr zur Verfügung. Er wird aber als zweiter Stellvertreter – neben Thomas Diebetsberger vom LKH Schärding – weiterhin an der Spitze der Organisation stehen.

In der Vereinigung sind sämtliche Kaufmännische Direktoren und wirtschaftlichen Geschäftsführer der Krankenanstalten und Rehazentren von Oberösterreich vertreten. Die Vereinigung vertritt mehr als 20.000 Mitarbeiter, davon rund 3000 Ärzte. Sie wurde bereits 1937 gegründet und hat zum Ziel, das Gesundheitswesen in Oberösterreich mitzugestalten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.